Vielseitig, klein, knackig, getrocknet von scharf, würzig bis süss

Pfyner

Seit über 30 Jahren wird der Hof Hungerbühl in Pfyn im Thurgau biologisch bewirtschaftet.

Seit 2013 leiten Karin und Rolf Mengelt den Betrieb, da die Eltern von Karin pensioniert wurden, aber doch noch tatkräftig mithelfen. Auch viele weitere fleissige Hände braucht es, um die verschiedensten Arbeiten zu vollführen.

Im Bioladen Wald findet Ihr getrocknetes Gemüse und Obst im Regal von uns. Sehr dankbar ist die «Fast Food» Suppenmischung, welche auch im Risotto, Bratensauce, etc. verwendet kann.

Wir legen grossen Wert auf Vielseitigkeit, sodass sich die Risiken, welche man wetterbedingt in der Landwirtschaft hat, verteilen. Bei uns wachsen über 100 Hochstämme und auch so viele Halbstämme mit den verschiedensten Apfel- Birnen und Zwetschgen- und Pflaumensorten. Auch Kiwis gedeihen hier bestens und versorgen unsere Hofladenkunden im Winter mit Vitaminen. In zwei Folientunnels kultivieren wir im Sommer Tomaten und Peperoni, im Winter wächst dort der beliebte Nüsslisalat.

Auf dem Acker gedeiht unterschiedliches Gemüse, Speisehafer, Speisesoja, Dinkel, Emmer, Lein und Weissklee-Luzerne-Esparsettefutter für die Milchkühe von Rolf Cousins.

Bei uns findet man schöne Hecken, vielfältige Oekowiesen und liebevoll gestaltete Steinmauern mit Steine vom Acker. Da haben sich auch wieder Eidechsen angesiedelt.

Auf unserem Hof gackern ein paar Hühner, und schnattern Gänse und Enten, welche alle nur Pfyner Futter fressen.

Unser Ziel ist es, möglichst viel artenreiches Leben im und über dem Boden zu fördern, und somit auch für unsere Nachkommen eine gesunde Lebensgrundlage zu erhalten.

Herzlichst Karin und Rolf mit Bigna und Tabea und Team

zurück zu Geschichten