Fischerei Wespe – Eine lange Tradition in Schmerikon

Fischerei Wespe

Eine lange Tradition in Schmerikon

Die Fischerei Wespe besteht seit bald 100 Jahren im schönen Seedorf. Aktuell führt Arthur Wespe den Familienbetrieb in der dritten Generation. Er ist einer der wenigen Berufsfischer in der Region und bietet die frisch verarbeiteten Fische aus dem Zürichsee in seinem Geschäft an der Obergasse 23 zum Verkauf an. Darüber hinaus beliefert er Fischrestaurants in der Region. Fische gibt es im Obersee nach wie vor das ganze Jahr hindurch. «Wir legen aber grössten Wert darauf, die Schonzeiten einzuhalten», stellt Arthur Wespe klar.

Sein Grossvater Arnold Wespe begann im Jahr 1916 mit der Berufsfischerei. Später trat dessen Sohn Emil in die Fussstapfen und prägte das Fischereigewerbe in Schmerikon zusammen mit seiner Frau Bertha nachhaltig. Deren Söhne Emil junior und Arthur erlernten in den Achtzigerjahren die Berufsfischerei und übernahmen später den Betrieb. Seit dem Tod von Emil junior im Jahr 2004 führt Arthur Wespe zusammen mit seiner Frau Dora die familieneigene Fischerei weiter. Seine Ausbildung absolvierte «Turi» Wespe an der Bayerischen Landesanstalt für Fischerei in Starnberg (De). Er erlangte dort die Auszeichnung als Fischwirt.

zurück zu Geschichten